Hygienekonzept Bogenhalle

Hygienekonzept für den Indoor-Bogensportbetrieb in der Bogenhalle, Sonnenstraße 33, 90763 Fürth

Allgemeines:

Die Halle darf nur nutzen, wer:

  • Aktuell bzw. in den letzten 14 Tagen keine Krankheitssymptome (Husten, Halsweh, Fieber / erhöhte Temperatur ab 38° C, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, allgemeines Krankheitsgefühl, Muskelschmerzen) aufgewiesen hat.
  • Keine SARS-CoV-Infektion in den letzten 14 Tagen hatte.
  • In den letzten Keine SARS-CoV-Infektion in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer Person, die positiv auf SARS-CoV getestet wurde, hatte.

!!! Treten die o.a. Krankheitssymptome währen des Trainings auf, müssen diese Personen die Sportstätte umgehend verlassen!!!

Folgende Schutz- und Hygieneregeln sind einzuhalten:

  • Es ist zwingend ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen einzuhalten.
  • Die Nutzung der Halle erfolgt AUSSCHLIESSLICH durch eine verbindliche Vorabbuchung der jeweiligen Schießbahn auf www.diebogenhalle.de
  • Die Teilnehmerzahl ist vorgegeben und kann der Schießbahnbeschreibung entnommen werden.
  • Für Gruppenbuchungen können andere Teilnehmerzahlen gelten. Diese sind mit dem Kursveranstalter zu klären!
  • Es ist grundsätzlich auf eine gute Belüftung zu achten.
  • Beim Betreten und beim Verlassen der Halle ist Mund-Nasen-Maske zu tragen. Auch beim Durchqueren des Eingangsbereichs und in Sanitäranlagen muss eine Schutzmaske getragen werden. Nur während des eigentlichen Trainings bzw. des Kurses ist dies nicht erforderlich.
  • Nach dem Betreten und vor dem Verlassen der Halle müssen Hände gründlich desinfiziert werden.
  • Das WC darf nur alleine betreten werden. Nach dem Gang muss der Toilettennutzer das WC desinfizieren, anschließend die Hände gemäß Empfehlung waschen und desinfizieren. Entsprechende Aushänge, Seife, Einmalhandtücher und Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.
  • Türklinken sind nach dem Kurs vom Kursveranstalter bzw. in regelmäßigen Abständen von den Hallenbetreibern zu desinfizieren. Ebenfalls müssen die Abfallbehälter in den Toiletten geleert werden.
  • Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter Teilnehmern zu ermöglichen, wird die Online-Buchung als E-Mail für mindestens 4 Wochen gespeichert. Danach wird sie entsorgt.
  • Bei Gruppenwechsel ist für den Wechsel genügend Zeit einzuplanen, dass sich die „gehenden“ und die „kommenden“ Sportler*innen möglichst nicht treffen; dies wird von den Veranstaltern innerhalb ihres Angebots organisiert und sichergestellt.
  • Sportler*innen einer Veranstaltungsgruppe müssen draußen vor dem Eingang unter Berücksichtigung der Abstandsregel warten und dürfen die Halle erst betreten, wenn sie von ihrem Kursveranstalter eingelassen werden.
  • Das Hygienekonzept vom 16. Juni tritt am 16. Juni in Kraft.